Beruflich
Derzeit bin ich Jurist und Referent in der zum Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport gehörenden Regierungsvertretung Oldenburg.

Nach meinem Schulabschluss am Neuen Gymnasium in Oldenburg und meinem Grundwehrdienst habe ich von 1994 bis 1999 Rechtswissenschaften mit den Zusatzgebieten Versicherungswirtschaft und dem Wahlfach Steuerrecht an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster studiert.

Meine beruflichen Erfahrungen habe ich nach meinem 2. Juristischen Staatsexamen im Jahr 2003 sowohl in der Landes- als auch in der Kommunalverwaltung gesammelt. Als Persönlicher Referent des Wissenschaftsministers Lutz Stratmann sowie als stellvertretender Leiter des Referats für Museen, Denkmalpflege, Bildende Kunst im Ministerium für Wissenschaft und Kultur habe ich die Arbeit einer Landesregierung umfassend kennengelernt. Nachdem ich zwischenzeitlich als Büroleiter des Oberbürgermeisters der Stadt Oldenburg einen tiefen Einblick in die Arbeit einer Kommunalverwaltung bekommen habe, bin ich nunmehr bei der Regierungsvertretung Oldenburg tätig.

Mit viel Freude habe ich mich auch nebenberuflich im journalistischen Bereich engagiert. Schon während meiner Schulzeit war ich (Mit-)Herausgeber der Schülerzeitung „Untouchable“ und habe später bei der Jungen Union die Verbandszeitung „JUnicum“ für den Landesverband Oldenburg initiiert und verantwortet. Später war ich bis 2002 Freier Mitarbeiter bei der „Oldenburgischen Volkszeitung“ und der „Deutschen Tagespost“.

Im Vorfeld meiner derzeitigen Anstellung habe ich folgende berufliche Tätigkeiten ausgeübt:
  • 2010 – 2012: Geschäftsführer „Schlaues Haus“ Oldenburg.
  • 2006 – 2008: Leiter Büro des Oberbürgermeisters der Stadt Oldenburg.
  • 2005 – 2006: Stellvertretender Leiter des Referats Museen, Denkmalpflege, Bildende Kunst im Ministerium für Wissenschaft und Kultur.
  • 2003 – 2005: Persönlicher Referent des niedersächsischen Ministers für Wissenschaft und Kultur, Lutz Stratmann.
  • 2001 – 2003: Juristischer Vorbereitungsdienst (Referendariat) am Oberlandesgericht Oldenburg.
  • 2000 – 2001: Mitarbeiter bei der Deutschen Post AG, Oldenburg (Postfachverteilung). Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Hans-Peter Mayer (Mitglied des Europäischen Parlaments).